synFINANZ e-Rechnung- Finanzsystem unabhänig >
< synergie kommunal gewinnt Gold beim Seifenkistenrennen der GFBI
10.10.2018

synFINANZ DATEV – Arbeitserleichterung für die Kasse


Um den Arbeitsaufwand in der Kasse zu reduzieren bietet das im DATEVkommunal Paket enthaltene Module Zahlungsverkehr viele Möglichkeiten...

Um den Arbeitsaufwand in der Kasse zu reduzieren bietet das im DATEVkommunal Paket enthaltene Module Zahlungsverkehr viele Möglichkeiten. Trotzdem hat man die Wahl inwieweit man seine Arbeitsabläufe optimiert. So können Sie wie bisher Zahlungsaufträge der Zahlungsart Überweisung oder Lastschrift als DTAUS-Datei zur Weiterleitung mit zum Beispiel SFirm an die Bank ausgeben oder einen optimierten Weg wählen. So haben sie die Möglichkeit Zahlungsaufträge einfach per DFÜ über HBCI PIN/TAN oder über das DATEV-Rechenzentrum mit Begleitzettel (Sammelverfahren) oder mit elektronischer Unterschrift EBICS-Einzelverfahren an die Bank zu übertragen. Insgesamt steht eine viel Zahl von Möglichkeiten zur Verfügung.

Ein Überblick neben den schon genannten Szenarien:

  • Zahlungsaufträge der Zahlungsart Scheck, Überweisung oder Lastschrift auf Zahlungsbelege drucken.
  • Auslandszahlungsaufträge der Zahlungsart Auslandsüberweisung oder Auslands-Eilüberweisung als DTAZV-Datei auf Diskette zur Weiterleitung an die Bank ausgeben. Auslandszahlungsaufträge elektronisch mit HBCI PIN/TAN oder elektronischer Unterschrift EBICS über das DATEV-Rechenzentrum übermitteln.
    Meldedaten erfassen und gemeinsam mit der Auslandsüberweisung übermitteln.
  • Inlands-Eilüberweisungen können - sofern das Kreditinstitut diese Zahlungsart für die elektronische Übermittlung anbietet - über die DFÜ-Wege HBCI PIN/TAN und EBICS mit elektronischer Unterschrift an die Kreditinstitute übermittelt werden.
  • Mehrfachlegitimation von Zahlungsaufträgen mit elektronischer Unterschrift am gleichen Ort / an verschiedenen Orten.
  • Zahlungsaufträge im Rahmen eines arbeitsteiligen Zahlungsverkehrs mit verteilter elektronischer Unterschrift oder HBCI PIN/TAN legitimieren.
  • Abstimm-/Kontroll-Listen und Datenträger-Begleitzettel zur Weitergabe an die Bank bzw. für Ihre eigenen Unterlagen drucken.
  • Meldedatenliste drucken

 

Kontenauszüge einlesen und Zahlungen zuordnen

Auch beim Umgang mit den Kontoumsätzen erhält man Unterstützung, so können Umsatzdaten per DFÜ mit HBCI PIN/TAN, EBICS oder über das DATEV-Rechenzentrum (RZBankinfo) von der Bank abholen lassen und über die RZ-Kommunikation in den Zahlungsverkehr übernehmen. Die Umsätze können im Zahlungsverkehr angezeigt und gedruckt werden. Auch Fremdwährungsumsätze können per HBCI PIN/TAN oder EBICS abgeholt werden.

Im Programm Rechnungswesen können Sie über die Programmverbindung zum Zahlungsverkehr die Umsätze direkt von der Bank abholen und weiterverarbeiten. Hier wird eine automatische Zuordnung der Umsatzdaten zu den offenen Posten gebildet. Die strittigen Sätze können einfach per Maus manuell zugerodnet werden.

Lassen Sie sich durch eine Vorführung von den Stärken der Lösung überzeugen. Wir freuen uns Sie kennenzulernen und unterstützen Sie gerne mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in diesem Bereich.

Tel.: 06128 2467 82 Email: info@synergie-kommunal.de


Sie möchten mehr wissen?


Kontakt

synergie kommunal GmbH
Idsteiner Straße 78
65232 Taunusstein

Büro Auerbach
Gölztschtalstr. 11
08209 Auerbach

Telefon:   06128 - 2467 80
Telefax:   06128 - 2467 89

info(at)synergie-kommunal.de

Kommunikation
Newsletter anmelden